Weltraumkrätze am Bindeglied

Heute ist kein Tag wie jeder andere. Denn der komplette graue Rat ist mit Aufnahmen beschäftigt. Während das Team purpur sich den nächsten beiden Episoden widmet, hat sich Team Grün fest vorgenommen, nach einem bereits gescheiterten Anlauf, endlich Folge 2 der zweiten Staffel zu besprechen. Doch auch das klingt einfacher als gedacht. Nicht nur, dass unsere nackte Frauenbeauftragte Mary gerade in Köln weilt, sondern sie ist per Smartphone aus einem mehr oder weniger fremden Schlafzimmer zugeschaltet. Wir präsentieren deshalb den Untertitel der heutigen Sendung:

“Die nacke Frauenbeauftrage macht es mit dem Smartphone”

So. Jetzt wo wir Deine Aufmerksamkeit habe, wollen wir die gleich mal auf die heutige Folge lenken. Denn die hat Gutes und Schlechtes zu bieten.

Fangen wir mit dem nicht ganz so schönen an:

Raphael:
"Das das ist die Folge der schlechten Hemden und komischen Frisuren. 
Sheridans Frau hatauch das Schlimmste auf dem Kopp, was ich seit langer 
Zeit im Fernsehen gesehen hab. Mal ganz davon abgesehen, dass ich die 
Schauspielerin fies fand und eines Bruce Boxleitners nicht würdig."

Sheridan mag zwar super gut aussehen und immer ein strahlend weißes Lächeln auf seinen Lippen spazieren tragen, aber er hat auch ein ganz schönes Päckchen zu tragen:

Alex:
"Als nächstes kommt dann seine Schwester an und sagt ihm, dass er fett geworden
ist, was mich an meine Schwester erinnert hat...."
Mary:
"Das ist ja reizend"

“Jonny” Sheridans Schwester Lizzy (die wir nie wieder sehen werden) meckert aber nicht nur über Sheridans Figur, sondern generell sehr viel und geht nicht nur dem guten Captain, sondern auch den Podcastern auf den Sack. Auch wenn die Sache mit dem einmal vergessenen Liebesschwur und der Liebe, die keine Entfernung kennt, den kleinen Romantiker Raphael schon ein bißchen anspricht, bleibt am Ende nur festzustellen:

Raphael:
"Das hätte man auch in einem Satz sagen können: Meine Frau ist tot, ich bin traurig!"

So quälen wir uns ein wenig durch diesen Teil der Folge, die quasi im Schnelldurchlauf dem Neuen ein bißchen mehr Tiefgang verleihen soll. Und den Wechsel an der Stationsspitze etwas sanfter gestalten. Michael Garibaldi kann sich jedenfalls mit einem “Sinclair ist weg. Juten Tach, ich bin der Neue!” nicht so recht anfreunden.

Tja, diese Erste Begegnung war wohl ein Schuß ins Knie. Aber immerhin erfahren wir, wer Garibaldi in den Rücken geschossen hat. Das heißt, wir wussten es ja schon lange. Aber für den Chef ist es eine Überraschung. Obwohl er eigentlich hätte drauf kommen müssen, dass jemand, der so diletantische Attentate verübt nur jemand sein kann, den er selbst ausgebildet hat:

Tschüss jesacht! Macaulay Bruton veranschiedete sich nach dieser Szene aus dem Showbiz. Inzwischen kann er nicht nur auf dem Kopf auf einem Surfbrett stehend meditieren, sondern Dir dabei auch noch einen Porsche verkaufen. Nach der Schauspielerei hat er sich eine ehrliche Arbeit gesucht: Als Autohändler

Und auch Delenn ist erwacht. Und zwar nicht nur aus dem Koma, sondern glatt aus dem Kokon. Und wir stellen fest: Die Veränderung hat ihr gut getan:



Alex:
"Vielleicht sollte Frau Merkel auch in einen Kokon..."
Raphael:
"Ja, kann ihr nur gut tun, wenn ich mir Delenn angucke!"
Mary:
"Schlechter kann es nicht werden..."
Raphael:
"Ich wollt grad sagen: Selbst die Weltraumkrätze wäre ne Verbesserung!"

G’Kar muss sich um unreine Haut keine Gedanken mehr machen, sondern sich eher die Frage stellen, wie er sie in ihrer Gesamtheit rettet. Denn er war lange Zeit im All unterwegs, ist nur knapp dem Angriff einer mysteriösen Macht entwischt und entpuppt sich ebenfalls. Nämlich als ziemlich interessanter Charakter. Deshalb hat er eigentlich die besten Szenen in dieser Folge.

War sonst noch was? Achja: Londo trifft sich mit zwielichtigen Gestalten in der gekachelten Abteilung:

Mary: "Ich hab erwartet, dass die Turtles da gleich um die Ecke biegen..."
Alex: "Es sieht ein bißchen so aus, als würde es da zur Kanalisation oder 
zumindest zur öffentlichen Toilette gehen..."
 

Am Ende sind die losen Fäden der ersten Staffel zumindest ein bißchen entwirrter. Was uns mehr oder weniger zufrieden zurückläßt. Wir greifen in die Hose und zücken

4 von 6 Penissen

So. Und das könnte Dich noch interessieren:

Folgende Podcaster waren an dieser Episode beteiligt:

avatar Alex
4 / 6
avatar Mary
3,5 / 6
avatar Raphael
4 / 6
avatar Sascha
3,5 / 6

Wenn Ihr mögt, schmeißt uns doch was in den Hut:

Der graue Rat bei Patreon

Alex , Gregor , Mary , Raphael , Sascha , Tim