Destination: Babylon 5

Wenn im Ruhrgebiet eine Star Trek Convention veranstaltet wird? Was macht dann der gemeine Fiver? Er legt sich ins Zeug. Oder ganz entspannt mit einem “Babylon 5” T-Shirt mitten in die Messe

Heute mal nicht in Essen, aber voll im Bild: Der Micha
Heute mal nicht in Essen, aber voll im Bild: Der Micha

Und der gute Micha war nicht der einzige Babylon 5 Fan, der völlig ininkognito auf der Destination Star Trek herumlief. Wir haben natürlich auch unseren besten Mann gefragt. Leider hatte der keine Zeit, also haben wir Raphael geschickt

Der posende Reporter
Der posende Reporter

Also nicht unser Raphael, aber irgendwie schon. Normalerweise ist dieser Raphael in Hannover beheimatet und beglückt uns nicht nur als treuer Hörer, sondern auch mit dem Poppschutz-Podcast. Und er war sofort bereit, sein Aufnahmegerät in die Dienste des grauen Rates zu stellen. Und er hat tatsächlich nicht nur recht viele Fiver zwischen den Trekkies getroffen, sondern sogar einige Leute, die was mit dem grauen Rat anfangen können. (Zwei davon, die vermutlich gerne was mit dem grauen Rat anfangen würden, wenn wir Raphaels Andeutungen richtig verstanden haben). Komm mit auf einen spannenden Reisebericht voller illustrer Gestalten und Wortakrobatik!

Aber vorher noch ein Hinweis in eigener Sache: Das Crowdfunding für unsere Mini-Convention im November ist gestartet. Hier ein kleiner dezenter Hinweis, wie Du Karten bekommen kannst:

Und bevor wir zu den akustischen Eindrücken aus Dortmund kommen noch ein paar optische:

Hier noch die Links zu einigen der Gesprächspartnern, die Raphael vorm Mikro hatte:

Und nun den Sporenantrieb angeworfen und mit Sol 8 durchs Sprungtor:

Alex , Gregor , Mary , Raphael , Sascha , Tim