Es wird geschluckt, was in den Mund kommt

Und, meine Güte, hatten wir zu schlucken. Denn Tim hat reichlich astra, Würste diverser nationaler Herkünfte und atomar aufeplusterte Hänchenbrüste auf bzw neben den Grill gelegt.

Bier auf dem Tisch
SO muss ein Tisch aussehen. Es fehlt nur noch der Killepitsch. Aber der wurde an der Grenze zwischen Köln und Düsseldorf kassiert…

Es war wieder Grau-Rat-Sommergrillen auf Tims Terrasse. Jetzt neu mit Lounge-Möblierung und Bienenparadies:

Bild von Bienenkasten
Von der kölschen Biene gebützt: Wer möchte da nicht gern bestäubt werden?

Dabei wanderte natürlich auch das ein oder andere Zoom über den Tisch und fing das ein oder andere Gespräch auf. Die Graurätler diskutierten allerdings weniger über Raumstationen, als über Raumsituationen und Häuser, in die man im Keller betritt und im ersten Stock wieder verlässt, da der Keller das Erdgeschoss ist.

Alex:
“Es ist in manchen Teilen Marburgs so, dass man zum Dach hineingeht und mehrere Treppen nach unten steigt.”
Gregor:
“In Kassel geht es immer nur bergauf, bergauf, bergauf…”

Und natürlich wurde auch noch mal die Fedcon Revue passieren gelassen. Und unser Auftritt auf der selbigen.

Gregor:
“Es muss echt großartig gewesen sein, noch heute werden Lieder darüber gesungen.”

Alex:
“Ich glaube, ich hatte einfach glück, dass ich noch so jung bin und schnell Texte lesen und einen Buzzer drücken kann.”

Sei dabei, wie (pseudo)live im Cast das gewonnene Star Trek Risiko-Spiel aus- und sofort wieder eingepackt wird, weil niemand so recht Lust auf Spielen hatte.

Die Erleuchtung
Die Erleuchtung kommt beim Spielen: Lasst uns lieber nicht spielen, sondern die weihnachtliche Stimmung begießen.

Lieber saufen und sabbeln. In mehreren Etappen. Deshalb wird das ein oder andere gleich mehrfach erzählt, denn zwischen den einzelnen Segmenten liegen etwas Zeit und deutlich mehr Alkohol. Dafür kannst Du uns beim graduellen Betrunkenwerden lauschen und beim anschließenden Katerfrühstück mit Blick auf ein original italienisch-irisches Internetcafé, wie man sie eigentlich nur noch in Köln findet.

Hier noch der Beweis: Es waren wirklich 60 Grad:

Bleib und gewogen und wir hören uns kommende Woche wieder!

Alex , Gregor , Mary , Raphael , Sascha , Tim