Dr. Lebertran hört Stimmen

Leute, es passieren schier unglaubliche Dinge: Weil die Excalibur grade nix wichtigeres (wie zB die Heilung für eine Seuche finden) zu tun hat, haben sich die Verantwortlichen dazu entschieden, mal alle Forschenden zu einer Konferenz auf dem Mars einzuladen, um sich über die nicht vorhandenen Ergebnisse auszutauschen. Wir haben uns gefragt, warum alle zum Mars fliegen müssen, statt eine Videokonferenz abzuhalten, aber haben auch schon gleich die Lösung.

Gregor:
“JETZT hab ichs kapiert Leute: Die Drakh-Seuche ist Ländersache.

Und Crusade gucken ist Leidenssache. Denn – haltet Euch fest – ein Attentäter will die Konferenz sprengen und das wortwörtlich. Mithilfe einer Bombe, die zwar einen Zeitzünder besitzt, aber dennoch von Hand gezündet werden muss? So richtig haben wir (und der Attentäter) das Konzept nicht verstanden. Was auch daran liegt, dass er Stimmen hört. Aber nicht iiiiirgendeine Stimme, sondern die Stimme der Jungfrau von Orleans! Ernsthaft! Wer schreibt so einen Quatsch?

Raphael:
“Diese Folge wurde geschrieben von niemand geringeren als Peter David. Und die große Überraschung ist: Ist trotzdem Scheiße! […] Und ich habe noch eine Überraschung: Regie führte niemand gereringer als John Copeland. Und auch der hat….versagt!”
Gregor:
“Das wirkt immer noch wie verfilmte FanFiction.”
Mary:
“Moooment! Du tust Fanfciction-Schreibenden da unrecht!”

Aber glücklicherweise ist Garibaldi zwar laut Canon auf dem Mars, aber nicht in die Ermittlungen involviert. Statt dessen hat jemand kompetentes den Hut auf: Agent K mit ihrem selbstgebastelten Yps-Detektiv-Ausweis:

“Ich habe leider keine Farb-Patronen mehr in meinem Tintenstrahldrucker gehabt, aber sehen Sie mal, wie sauber ich die Kanten meines Papp-Wappens ausgeschnitten habe!”

Und noch mehr prominenter Damenbesuch hat sich angekündigt. Tracy Scoggins hat nämlich festgestellt, dass sie zwar in jeder Folge im Vorspann war, aber noch nix zur Handlung beigetragen hat. Gut, das tut sie heute auch nicht, aber sie darf sich mit Gideon anlegen und knisternde Sexy-Atmosphäre zwischen den beiden vortäuschen. Denn die Chemie passt irgendwie so gar nicht. Da hilft es auch nicht, unpassende Gesprächsthemen unter einem Berg Parmesan zu begraben.

Da stehen Lochley die Haare zu Berge: Da waren unter dem Parmesan tatsächlich noch ein paar Nudeln zu sehen.

Dann passiert irgendwas. Und am Ende sorgt Gideon für eine Massenpanik, die aber den Attentöter davon überzeugt, dass sein Plan hinfällig ist, da ohnehin bald alle sterben werden. Vor allem er, weil die Security auf dem Mars lieber erst schießt und dann fragt.

Gregor:
“Sie sind unbewaffnet! Schießt sie nieder!”
Raphael:
“Schießt auf keinen Fall mit Betäubung! Schießt scharf!”

Und weil das magere Script trotz zahlreicher Aufblähversuche keine Episode tragen kann, bleibt am Ende noch Zeit, einfach alles nochmal zu erzählen.

Gregor:
“Was ist das für ein dämliches Stilmittel am Ende für die ganz Dummen das alles nochmal zusammenzufassen?”
Raphael:
“Also ich persönlich nenne das den Crusade-Stil.”
Mary:
“Wolln wir dafür nicht ein Verb finden? “Crusaden” oder so?”
Gregor:
“Und dann hat Columbo 20 Minuten lang crusaded.”
Mary:
“Also hat Chibnall viel Crusade geguckt?”
Raphael:
“Das war seine Lieblingsserie.”

Apropos Lieblingsserie. UNSERE Lieblingsserie wird Crusade wohl nicht mehr werden.

Raphael:
“Nicht umsonst gibt es dieses alte Sprichwort: JMS spricht, der graue Rat bricht.”
Gregor:
“Ich fänd es total super, wenn der unseren Podcast hört und jetzt empört aufspringt und sagt: ‘Dafür hab ich extra Deutsch gelernt und dann DAS!!!’ “
Raphael:
“Schatz, was heißt ‘bricht’? Bin ich kaputt?!”

Kaputt ist auch diese Folge. Wir fassen zusammen: Inhaltsleer, eigentlich schnell erzählt, grauenhaft umgesetzt, teilweise gute Dialoge, unfreiwillig komisch.

Raphael:
“SO ist Crusade. Später gibts mehr Titten. Das wars.”

Entsprechend negativ fällt auch unsere Gesamtwertung aus:

1,5 von 6 Penisse

Gregor:
“Ich geb anderthalb und denk einfach noch ein bißchen an David Duchovny.”

War sonst noch was? Achja: Kauft gefälligst überteuertes Merch von Schauspielenden, die es offenbar nötig haben.

“Und dann hab ich nach ganz unten zum Preis gescrollt.”

Und das solltest Du Dir noch ansehen:

Und das solltest Du Dir noch angucken:

Folgende Podcaster waren an dieser Episode beteiligt:

avatar
Gregor
1,5 / 6
avatar
Mary
1 / 6
avatar
Raphael
2 / 6 ( 3 Hoden)

Wenn Ihr mögt, schmeißt uns doch was in den Hut:

Der graue Rat bei Patreon
[podlove-episode-flattr-button]

 

Alex , Gregor , Mary , Raphael , Sascha , Tim