Wilde Vorlonen wollen an Deine Prostata

Raphael:
“Bevor wir loslegen muss ich ein kleines Geständnis machen: Ich habe Wurstfinger.”

Was es mit diesem Geständnis auf sich hat? Tjaha, das ist ein Geheimnis, das heute aufgeklärt wird. Das andere ist, was so ein Vorlone eigentlich unter der Haube hat. Denn Sheridan hat festgestellt: Wenn wütende Vorlonen wüten, dann muss man mehr tun als – wie Ivanova – Motivationssprüchlein von Kalenderblättchen vorzulesen.

Raphael:
“Wenn ich grade in meinem Keller sitze, weil die Vorlonen über meinen Planeten herfallen, dann möchte ich nicht hören: ‘Dein größter Feind ist die Angst’. Nein, mein größter Feind sind die Vorlonen, die mich grade alle machen!”

Erst wird also der ziemlich verstimmte Garibaldi mit seinen besttreusten Mannen vorgeschickt, um dem Vorlonen mitzuteilen, dass sein Mietvertrag durch die Stationsleitung gekündigt wurde. Was dieser mit spontanem Glasbruch bei den Maskenmännern quietiert

Scheibe kapuuut
“Letzten Dienstag wollte ich nur mal schnell in den Aliensektor und -krack- Riss in der Scheibe.” Koshglas demoliert, Koshglas reißt ein.

“Letzten Dienstag wollte ich nur mal schnell in den Aliensektor und -krack- Riss in der Scheibe.” Koshglas demoliert, Koshglas reißt ein.

Ziel sollte es wohl sein, den Vorlonen in Sicherheit zu wiegen. Oder zu verunsichern, damit er die mangelnden schauspielerischen Fähigkeiten von Lyta (bzw ihrer Darstellerin) nicht bemerkt, während diese den (noch)Botschafter in die total unerwartete Falle lockt. Ein Glück, dass Kosh den Braten erst riecht, als er genau auf dem großen dick markierten Kreuz auf dem Zocalo steht. Elektroschock kombiniert mit ein bißchen Ur-Kosh und Ur-Allererstem machen dem Vorlonen dann entgültig den Garaus.

The real kosh

Leider stirbt dabei mal wieder der Captain, aber zum Glück hat er seine Lebensenergietankstelle Lorien immer man man und kann 20 Jahre weitere Jahre herausschlagen, die er am liebsten mit Delenn verbringen kann. Es folgt: Der romantischste Hochzeitsantrag im Verlauf der Serie.

Sherdians Antrag
Ein Ring sie zu knechten – Sheridan hat extra sein letztes Kleingeld im Zocalo-eigenen Kaugummi-Automaten investiert

Gut, die Latte lag nicht allzuhoch, hat sein Vorgänger seiner Angebeteten doch zwischen Bier und Schipsen auf dem Sofa einen Zwiebelring aufgesteckt. Aber auch dieser Antrag erhält bei unseren kritischen Romantik-Experten keine Höchstnote

Raphael:
“Ich sehe die Intention, die dahinter steht. Aber sie versagt für mich. Sieht halt aus wie ein billiger Aufreis einer ziemlich abgefüllten Ollen an der Bar.”

Aber immerhin findet Raphael lobende Worte zum Gemälde in Garibaldis Quartier. Nein, nicht das von Duffy Duck, sondern das generische Ikea-Rahmen-Platzhaltermotiv in den gedeckten Farben der 90er:

Bild in Garibaldis Quartier

Garibaldi kann aber auch sein Gemälde nicht aufheitern, er ist – zu recht – mißtrauisch, was den Jesus-Komplex seines Kommandanten und diesen merkwürdigen langfingrigen Oppa betrifft, der regelrecht zu Sheridans Schatten (höhö) mutiert ist.

Londo hat derweilen seine eigene Probleme. Nämlich zwischen einem wahnsinnigen Imperator und der geplanten Ermodung desselbigen nicht seinen Kopf zu verlieren.

Londo im Kopfkabinett
Der Experte erkennt: Andreas Katsulas hat sich in diese Szene geschlichen. Oder besser sein Kopf.

Der Experte erkennt: Andreas Katsulas hat sich in diese Szene geschlichen. Oder besser sein Kopf.

Immerhin kann er seinen Chef zu einem Trip nach Narn überreden, um dort dessen Gottwerdung vorzubereiten. Dieser Ausblick gefällt dem Imperator, allerdings weniger der Anblick von G’Kar. Oder besser gesagt: Dessen Blick. Und Cartagia ist kein Typ, der ein Auge zudrückt, sondern eher ein Auge rausreißt. Und mit diesen Aussichten (hehe) endet diese Folge.

Und die ist wiedermal total dicht erzählt und irgendwie auch total bedrückend. Jurasik spielt sich mal wieder die Seele aus dem Leib und Kosh zeigt sich von seiner hässlichen Seite. Einfach mal einen Vorlonen umbringen, quasi die Hoffnungsträger der zweiten Staffel, das ist schon ein starkes Stück. Und so vergeben unsere Reviewer

5 von 6 Centauripenissen

5/6

R: 5/6

T: 4,5/6

Alex , Gregor , Mary , Raphael , Sascha , Tim