Familie Sheridan zieht um

Willkommen zur letzten regulären Folge der Serie! Eine Folge zu denen die Kritiker folgendes zu sagen haben:

Mary:
“Es war glaube ich der größte Fremdschämmoment der gesamten Serie”
Gregor:
“Das ist eine der schlechstesten CGI-Szenen, die wir seit langem gesehen haben!”
Mary:
“Das sieht aus, als hätte ich was aus Pappmaschee schnell was zusammengedengelt.”

Nein, kleiner Scherz. Aber im Grunde passiert nicht viel. Franklin und die Sheridans packen (im wahrsten Sinne des Wortes) ihre Koffer und machen sich auf die Reise. Der eine zur Erde, die anderen nach Minbar.
Abgerundet durch Kurzbesuche bei und/oder mit Londo, G’Kar und Garibaldi.
Letzterer führt das coolste Bewerbungsgespräch ever:

Achja: Lennier ist auch mit an Bord. Und auch das wortwörtlich. Was genau da an Bord der Whitestar aber passiert, und vor allem warum, das weiß wohl nur JMS persönlich, WIR haben das jedenfalls nicht verstanden. Also: Irgendwas mit Gas und ziemlich stupiden Minbari führt dazu, dass sich Sheridan in einer verzwackten Situation und durch eine Sicherheitsglasscheibe getrennt Lennier gegenüber sieht. Der liebe Leine zieht, statt Knöpfchen zu drücken.

“Ich war es immer und werde es immer sein: Ein Schwein!”

Was immer sich das alte Narbengesicht durch die Aktion auch erhofft haben mag, es wird nix, denn Sheridan kann sich MacGyverlike nur unter Zuhilfenahme seines Hirns (plus eines Kampfstabes) aus der Situation befreien.

Wer hat gesagt, dass Köpfchen einen voranbringt? Köpfchen UND ein Kampfstab, das ist die Devise!

Im neuen Zuhause auf Minbar macht Londo einen Antrittsbesuch (Meine Omma hat immer gesagt: “Hüte Dich vor Centauri, die Geschenke bringen!”) und Sheridan zeichnet die erste Episode seines Podcasts “Daddy denkt für David” auf. Das wird Platz 1 der Mintunes-Charts!

Das wars eigentlich schon. Tja. Wieder mal so ne Folge, die man schwer bewerten kann, weil sie eigentlich nur Reste zusammenkehrt. Das aber in unterhaltsamerweise, so das am Ende

4 von 6 Penissen

Penisse gezückt werden. Und wenn Mary am Anfang etwas berauscht wirkt, dann liegt das an der Aufnahmetechnik, aber es bessert sich nach 5 Minuten.

Apropos berauscht: Wir freuen uns, gemeinsam mit DIR die letzte Folge Babylon zu sehen.
Am 19.10.2020 ab 21:00 auf unserem eigens dafür eingerichteten Discord-Server!

Alex , Gregor , Mary , Raphael , Sascha , Tim